Warum?

Weil ich es kann! Weil’s jeder kann und darf. Und vielleicht auch jeder sollte, vielleicht aber auch nicht.

Mir gehts darum, eine gewisse Hoheit über meine Aussagen zu behalten, mir eine Plattform zu schaffen, auf der ich mich äussern kann, wie ich das für richtig halte. Auf der meine Meinung zählt, aber dennoch andere Meinungen – sofern halbwegs vernünftig vorgetragen – auch nicht untergehen sollen. Dies jedoch abseits von AGB und Regeln anderer sozialer Netzwerke oder „Netz-Wohnzimmer“.
Ich mag auch nicht immer darüber nachdenken müssen, wie ich etwas ausdrücke, so lange ich im gesetzlichen Rahmen bleibe. Ich denke aber, wenn etwas wie Scheisse aussieht, riecht, sich so anfühlt (und vielleicht auch so schmeckt 😉 ), dann sollte man das auch entsprechend benennen. Das ist der Geist, in dem ich meine Beiträge hier verfassen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung